Embru Tisch von Georg Albert Ulysse Caruelle

Embru Tisch von Georg Albert Ulysse Caruelle

Das Design dieses multifunktionalen Tisches stammt aus der Feder des Pariser Unternehmers Georg Albert Ulysse Caruelle, der den Klassiker in den 1930er Jahren entworfen hat. Das Patent zur Produktion erwarb das Schweizer Traditionsunternehmen Embru. So einfach die Konstruktion auch aussehen mag: Gemäss Hersteller könne der Caruelle-Tisch mit seiner schwenkbaren Tischplatte auf über 100 Arten eingesetzt werden, so etwa als Beistelltisch, Unterlage für Buch, Tablet oder zum Schreiben, als Notenständer oder Spielbrett.

Dazu lässt sich das Schwenktablar sowohl horizontal als auch vertikal einstellen oder kann als Serviertablett abmontiert werden. Die Holzumrandung verhindert, dass daraufliegende Produkte runterfallen. Mit der kleineren Platte kann die Ablagefläche erweitert werden – sollte sie nicht gebraucht werden, lässt sie sich einfach unter die grosse Platte schieben. Zusätzliche Stabilisation bietet der Fuss, der teleskopartig verlängert werden kann.

  • Hersteller

    Embru

     

  • Design

    Georg Albert Ulysse Caruelle

  • Entwurf

    Modell 2497 (Caruelle Tisch) 

  • Masse

    Grosses Tablar 51.5 x 41.5 cm, kleines Tablar 25.4 x 25.4 cm, Höhe bis 98 cm

  • Zustand

    gebraucht; gut, mit Gebrauchspuren

     

  • Standort

    8045 Zürich

CHF 750.00Preis
inkl. MwSt
Farbe: Holz