Jacob Müller Hocker für Wohnhilfe

Jacob Müller Hocker für Wohnhilfe

Um breiten Bevölkerungskreisen in den Nachkriegsjahren einfach konstruierte und zweckmässige Möbel aus kostengünstigem Massivholz bieten zu können, gründete der Zürcher Designer Jacob Müller 1945 zusammen mit Ostschweizer Schreinermeistern die Werkgenossenschaft Wohnhilfe. Bald darauf wurden nebst Müllers Entwürfe auch welche von anderen Gestaltern von der Wohnhilfe produziert. Diese zeichneten sich vor allem dadurch aus, dass sie sich auseinandernehmen und von den Kunden selbst wieder zusammenbauen liessen.

So auch dieser Hocker von Jacob Müller, den er 1944 für die Werkgenossenschaft Wohnhilfe entworfen hat: Die vier sich verjüngenden Beine lassen sich dank der einfachen Konstruktion des Möbelstücks von der Sitzfläche entfernen. Es befinden sich drei Hocker an Lager - alle wurden komplett restauriert und befinden sich in einem guten Zustand mit leichten Gebrauchspuren. Der Preis bezieht sich auf ein Stück.

  • Hersteller

    Wohnhilfe

     

  • Design

    Jacob Müller

  • Entwurf

    Hocker

  • Masse

    Höhe: ca. 43 cm / Breite: ca. 34 cm / Länge: ca. 42 cm

  • Zustand

    gebraucht; gut, stark restauriert, mit wenigen Gebrauchspuren auf der Oberfläche.

  • Standort

    8045 Zürich

CHF 350.00Preis
inkl. MwSt
Farbe: Holz Hell